Häufig gestellte Fragen

Bei der Herstellung von Schmuck aus Pferdehaaren gibt es einige Dinge zu beachten. Welche Haare sich eignen, wie ihr daran kommt und was für die Herstellung sonst zu beachten ist, erfahrt ihr in den FAQ. Wenn ihr weitere Fragen habt, meldet euch doch gern über eine der folgenden Wege bei mir:

Bitte wundert euch nicht darüber, dass ich mein Kontaktformular abgeschaltet habe, aber die Neuerungen des EU-weiten Datenschutzes machen es mir nicht möglich, ohne erhebliche Mehrkosten die DSGVO für meine Webseite anzuwenden.

Wie soll ich die Haare versenden?

Das Pferdehaar bitte nach dem Abschneiden mit einem Mähnengummi o.ä. zusammenbinden.

Bitte bindet die Haare nach dem Abschneiden mit einem Mähnengummi o. ä. zusammen, ansonsten ist der Aufwand für das Sortieren der Haare enorm groß und ich muss gegebenenfalls einen Aufschlag berechnen.

Die zusammengebundenen Haare sollten in einem lockeren Bogen zusammen in eine kleine Tüte (z. B. Papierbeutel) und dann in einen Umschlag gelegt werden. So ist sichergestellt, dass selbst, wenn der Umschlag beschädigt wird, die Haare nicht verloren gehen (leider schon passiert).

Bitte achtet darauf, dass die Haare vor dem Versand trocken sind. Bei feuchten Haaren kann es vorkommen, dass die Haare auf dem Versandweg anfangen zu schimmeln und somit im schlimmsten Fall unbrauchbar werden, aber auf jeden Fall damit für einen höheren Aufwand für mich sorgen (abgesehen davon ist das wirklich ekelig).

Bitte sendet mir auch keine ausgekämmten oder zusammengefegten Haar-Büschel. Ich sitze dann gut und gerne über eine Stunde daran und sortiere jedes Haar einzeln, hierfür würde ich definitiv einen Aufpreis berechnen. Außerdem kann man bei solchen Haar-Büscheln kaum erkennen, wie die Qualität der Haare ist und ob die Menge der Haare für das gewünschte Schmuckstück ausreicht.

Zuletzt aktualisiert am 2020-04-09 von Bianca Koch.

Zurück